Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

der Krankenstand bei den Lehrkräften hat sich etwas verringert, ist aber immer noch hoch. Zwei Lehrkräfte haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsamt hat aufgrund des generellen Tragens einer Mund-Nasen-Bedeckung im Zuge der Kontaktnachverfolgung entschieden, dass dadurch keine Schüler*innen oder weitere Lehrkräfte in Quarantäne müssen.

Wir bemühen uns, den Ausfall durch Vertretung aufzufangen. Das ist aber leider nicht in allen Stunden möglich, in der Sekundarstufe II nur in vereinzelten Stunden.
Daher kommt es derzeit immer wieder vor, dass für einzelne Gruppen der Unterrichtstag vorzeitig endet. Leider kann der Vertretungsplan aufgrund technischer Probleme zurzeit nicht auf der Homepage veröffentlicht werden. Gemeinsam mit dem Schulträger wird an einer schnellen Lösung gearbeitet.

Vor allem für jüngere Schülerinnen und Schüler besteht nach der Mittagspause die Möglichkeit der Betreuung durch unsere Sozialpädagogen. Damit die Betreuung unter Corona-Bedingungen besser organisiert werden kann, bitte ich darum, den Betreuungsbedarf nach Möglichkeit bei den Klassenleitungen oder direkt im Sekretariat mitzuteilen.

In den Jahrgängen 7, 10 und EF (11) und Q2 (13) gibt es einzelne Coronafälle. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt mussten sich einige Schülerinnen und Schüler in häusliche Quarantäne begeben. Die betroffenen Schüler*innen und ihre Eltern wurden von der Schule informiert, auch über einen vorgesehenen Testtermin.

Bitte wenden Sie sich an die Schule, wenn die Aufgabenübermittlung für das Lernen zuhause Probleme bereitet oder nicht funktioniert.

Die Aufgaben werden in der Regel über die Plattform Schoolfox hochgeladen (vereinzelt wird ggf. in der Übergangszeit auch noch die Dropbox genutzt). Bitte melden Sie sich umgehend bei Schoolfox an (kostenfrei), wenn dies noch nicht geschehen ist. Die gesamte Kommunikation der Schule wird fortan über Schoolfox abgewickelt. Wenn Sie noch keinen Zugangscode erhalten haben, wenden Sie sich an die Klassenleitung!

Auch können alle Lehrkräfte über ihre Dienst-Email-Adresse kontaktiert werden. Die Mail-Adressen aller Lehrkräfte finden Sie auf der Homepage unter der Rubrik „Die AEG und Kollegium“.

Ausdrücklich weise ich darauf hin, dass die Bearbeitung der gestellten Aufgaben verpflichtend ist. Anders als im Frühjahrs-Lockdown fließen die Ergebnisse in die Benotung ein.

Ich hoffe, dass sich die Situation vor den Weihnachtsferien wieder etwas entspannen wird. Alle können hierfür durch ihr Verhalten einen wichtigen Beitrag leisten. Daher erinnere ich noch einmal an wichtige Vorgaben zum Infektionsschutz:

  • Schüler*innen mit Erkältungssymptomen müssen zuhause bleiben!
  • Beobachten Sie zunächst die weitere Entwicklung und nehmen Sie im Zweifel Kontakt zum Haus- oder Kinderarzt auf.
  • Durch häufiges Lüften wird es in den Räumen kalt. Bitte auf geeignete Kleidung achten (Zwiebelprinzip anwenden).

Bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße
Sven Stocks
Schulleiter

Hoher Vertretungsbedarf und neue Coronafälle – Update vom 23.11.2020