Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Landesregierung hat folgende Festlegungen für den Unterricht ab dem 11. Januar getroffen. Das Ziel dieser Maßnahmen bleibt die dringend notwendige Verringerung der Infektionszahlen.

  • Bis zum 31. Januar findet kein Präsenzunterricht in der Schule statt!
  • Ausnahmslos gilt dies für alle Jahrgänge. Der Unterricht erfolgt auf Distanz, die Schülerinnen und Schüler bleiben also zuhause!
  • Für die Jahrgänge 5 und 6 wird eine schulische Notbetreuung eingerichtet. Eine Betreuungsmöglichkeit gibt es außerdem für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf auch in höheren Jahrgängen. Von diesem Betreuungsangebot soll jedoch nur in begründeten Ausnahmefällen Gebrauch gemacht werden (Betreuung zuhause unmöglich, Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt). Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.
  • Die Teilnahme an der Betreuung muss in der Schule angemeldet und begründet werden (hier: Formular zur Beantragung der Notbetreuung). Eltern melden sich bitte möglichst am Freitag, 8. Januar, zwischen 8 und 12 Uhr telefonisch im Sekretariat der Schule. Alternativ kann die Beantragung auch per E-Mail erfolgen (aeg-werdohl@t-online.de).
  • Die Betreuung ist kein Unterrichtsangebot. Teilnehmende Schüler*innen werden die Aufgaben für das Distanzlernen  in der Schule bearbeiten und  an Videounterricht teilnehmen.
  • Noch ausstehende Klassenarbeiten, Klausuren und andere Prüfungen entfallen. Ausgenommen hiervon sind die Jahrgänge Q1 und Q2. Es gelten die veröffentlichten Klausurpläne. Die Anfangszeiten der Klausuren und Prüfungen können sich noch ändern.

Die Bestimmungen der Landesregierung können auf der Seite des Schulministeriums nachgelesen werden (www.schulministerium.nrw.de)

Liebe Eltern,
halten Sie Ihre Kinder zur Bearbeitung der schulischen Aufgaben und zur Teilnahme an Videounterricht an. Prüfen Sie dazu bitte täglich den Eingang neuer Mitteilungen bei Schoolfox. Die im Distanzlernen erbrachten Leistungen fließen in die Benotung ein. Holen Sie dringend die Anmeldung bei Schoolfox nach, wenn Sie noch keinen Zugang haben! Wenden Sie sich bei Fragen dazu (z. B. für einen neuen Zugangscode) an die Klassenleitung Ihres Kindes.

Melden Sie sich gerne, wenn es Fragen oder Probleme gibt. Nutzen Sie dazu die Mitteilungsfunktion bei Schoolfox. Alternativ erreichen Sie die Schule zwischen 7:30 und 14:30 Uhr auch telefonisch (02392-91970) oder per E-Mail (aeg-werdohl@t-online.de). Jede Lehrkraft der Schule können Sie zudem über die Dienstmail-Adresse erreichen. Diese finden Sie unter dem Reiter „Die AEG  und dann Kollegium“ auf der Homepage.

Bleiben Sie gesund.

Liebe Schülerinnen und Schüler,
in den nächsten Wochen bis Ende Januar seid ihr aufgefordert und verpflichtet, die schulischen Aufgaben zuhause zu erledigen. Ihr seid ebenfalls zur Teilnahme an Videounterricht verpflichtet. Eure Leistungen fließen in die Noten des Halbjahres ein. Es lohnt also, sich anzustrengen. Eure Aufgaben erhaltet ihr im Regelfall über Schoolfox. Prüft dort bitte täglich den Eingang neuer Mitteilungen. Wenn ihr noch nicht als Schüler angemeldet seid, holt dies bitte umgehend nach. Wendet euch bei Fragen zur Anmeldung oder fehlendem Zugangscode an eure(n) Klassenlehrer*in/Beratungslehrer*in. Jede Lehrkraft der Schule erreicht ihr zudem über die Dienstmail-Adresse. Diese findet ihr unter dem Reiter „Die AEG  und dann Kollegium“ auf der Homepage.

Bleibt gesund und meldet euch bei Fragen.

Tabletausleihe
Wie schon vor den Ferien besteht die Möglichkeit, sich ein schulisches Tablet auszuleihen, wenn für das Distanzlernen zuhause kein Computer zur Verfügung steht. Zur Terminabsprache für die Abholung eines Tablets muss vorher in der Schule angerufen werden (ab Freitag, 8. Januar). Nach vorheriger Terminabsprache ist es auch möglich, noch in der Schule vorhandenes Arbeitsmaterial abzuholen.

Hinweis für Jahrgang 5: Am Dienstag, 12.01., kann die bestellte Lektüre für den Deutschunterricht zwischen 11 und 12 Uhr in einem Drive-in an der Bushaltestelle Riesei abgeholt werden (Schüler*innen der 5.3 bei Frau Dzemaili haben die Lektüre selbst beschafft!).

Wir alle wollen so schnell wie möglich wieder zurück zu mehr Normalität in unserem Leben – im Privatbereich, aber auch in der Schule. Diese Rückkehr zur Normalität wird nur gelingen, wenn wir uns besonnen und verantwortlich verhalten und so einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten.  Das bedeutet für uns alle,  dass wir in den kommenden Wochen so wenig persönliche Kontakte wie irgend möglich haben.  Ab dem 11. Januar gelten daher auch verschärfte Kontaktbeschränkungen (1 Hausstand + 1 weitere Person).

Gemeinsam werden wir auch die Herausforderungen der nächsten Wochen und Monate meistern.  Aufgrund der begonnenen Impfungen dürfen wir mit Zuversicht in die Zukunft blicken.

Mit den besten Wünschen für das neue Jahr,

Sven Stocks

P. S. Gerne können Sie mich bei Fragen oder Anregungen anrufen (02392-91970) oder mir schreiben (sven.stocks@aeg-werdohl.de).

So geht der Schulbetrieb ab dem 11. Januar weiter