Liebe Eltern,

am Dienstag, 14. September, finden ab 18:00 Uhr die Klassenpflegschaftssitzungen in der Schule in den jeweiligen Klassenräumen statt. Auf den Pflegschaftssitzungen werden die Pflegschaftswahlen vorgenommen und wichtige Informationen zum laufenden Schuljahr mitgeteilt und besprochen. Die Zusammenarbeit mit Ihnen als Eltern ist uns sehr wichtig. Daher bitte ich um Ihre Teilnahme.

Aufgrund der Pandemiesituation gelten für die Teilnahme folgende Voraussetzungen:

• Es gilt die 3-G-Regel: Sie müssen geimpft (vollständige Impfung liegt mindestens 14 Tage zurück; Impfpass/gültiges digitales Impfzertifikat mitbringen), genesen (Infektion liegt höchstens 6 Monate zurück, Genesenen-Nachweis mitbringen) oder getestet (höchstens 48 Stunden alten Bürgertest vorlegen) sein.
• Es muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden (OP- oder FFP2-Maske)
• Nur 1 Elternteil kann jeweils an einer Pflegschaftssitzung teilnehmen.

Die vor 2 Wochen ausgegebene Einladung können Sie hier abrufen.

Im Anschluss beginnt ab 19:30 Uhr für die gewählten Klassenvertreter*innen die erste Sitzung der Schulpflegschaft in der Mensa. Neben der Wahl der Schulpflegschaft werden die Vertreter*innen für die Schulkonferenz bestimmt.

Informationen zur Mitwirkung in der Schule finden Sie hier im Mitwirkungs-ABC des Schulministeriums.

Vor den Pflegschaftssitzungen informieren wir die Eltern der Jahrgänge 8, 9 und 10 von 17:30 – 18:00 Uhr über Maßnahmen der beruflichen Orientierung und die Abschlussprüfungen:
• für Jg. 8 zur Potenzialanalyse in Raum A206
• für Jg. 9 zum Berufspraktikum in Raum B202
• für Jg. 10 zur ZP 10 in der Mensa
• auch hier gilt die 3-G-Regel und die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung
• nur 1 Elternteil kann an den Veranstaltungen teilnehmen

Beachten Sie bitte auch die folgenden Informationen:

Neue Quarantäneregelungen
Ab sofort gelten für die Schule neue Quarantänebestimmungen:
• Bei Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzregeln muss ab sofort nur noch die positiv getestete Person in Quarantäne. Nur in Ausnahmefällen wird die Quarantäne auf weitere Personen ausgeweitet. Vor allem im Sportunterricht kann es zu solchen Ausnahmefällen kommen, wenn im Sportunterricht keine MNB getragen und dabei die Vorschriften nicht genügend beachtet wurden.
• In Quarantäne befindliche Kontaktpersonen können sich nach 5 Tagen durch einen PCR-Test freitesten lassen und am nächsten Tag unter Vorlage des Testergebnisses wieder in die Schule zurückkehren. Die Kosten für den Test trägt das Land.
• Die Quarantänebestimmungen für infizierte Personen bleiben bestehen. Vollständig geimpfte oder genesene Personen ohne Symptome sind von der Quarantäneanordnung ohnehin ausgenommen.
• Der Infektionsschutz wird durch eine dritte wöchentliche Testung an die neuen Bestimmungen angepasst. Ab dem 20.09. wird montags, mittwochs und freitags getestet.

Distanzlernen für Quarantäneschüler*innen
• In Quarantäne befindliche Schüler*innen werden mit schulischen Aufgaben versorgt.
• Wenn Lehrkräfte und Schüler*innen mit Teams vertraut sind und die Kontoeinrichtung erfolgt ist, sollte dieser Weg für das Distanzlernen gewählt werden.
• Ansonsten steht weiterhin die Dropbox zur Verfügung.
• Sollte es zu Problemen bei der Aufgabenbereitstellung kommen, wenden Sie sich bitte an die Klassenleitung Ihres Kindes oder auch direkt an die jeweilige Fachlehrkraft. Die Dienstmailadressen aller Lehrkräfte finden Sie auf der Homepage unter dem Reiter Die AEG und dann Kollegium. Gerne können Sie sich auch an die zuständige Abteilungsleitung oder an mich wenden.
• SchoolFox: In der nächsten Woche werden alle Klassen für die Elternkommunikation bei SchoolFox neu eingerichtet. Die SchoolFox-Nutzung wird sich aber auf die Klassengruppen beschränken. Es werden keine Kurse mehr eingerichtet. Alle Fachlehrkräfte können ab sofort über Teams mit ihren Schüler*innen Kontakt aufnehmen. Die Kontaktaufnahme mit den Eltern erfolgt durch die Klassenleitungen.
^​Die Einbindung auch der Eltern bei Teams wird gerade geprüft.

Handyregelung
• Ab sofort wird die Corona-bedingte Aussetzung des Handyverbots für die Jahrgangsstufen 5 und 6 wieder zurückgenommen. Es finden wieder Ganztagsangebote statt und die Zonenregelung auf dem Schulhof ist aufgehoben.
• Für Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 ist die Nutzung des Handys während des Schultages gemäß Beschlusses der Schulkonferenz vom 29.08.2020 daher wieder untersagt.
Neue Kletterwand
Seit dieser Woche können unsere Schüler*innen auf dem Schulhof ihre Kletterkünste testen und verbessern. An der Außenfassade wurde eine Kletterwand installiert. Eine weitere soll in Kürze folgen. Ein großes Dankeschön geht an unsere Sportlehrer Krusche, Hellmeier und Metzler und unseren Hausmeister Wiese, die die Kletterwand geplant und aufgebaut haben. Schauen Sie sich das neue Pausenangebot am 14.09. an (und probieren Sie es auch gerne aus).

Mit besten Grüßen
Sven Stocks
Schulleiter

Informationen zu den Klassenpflegschaftsitzungen

Schreibe einen Kommentar